"Nichts passiert": Sommerhaus-Andreas leugnet Alk-Ausraster

Andreas Robens ist sich offenbar keiner Schuld bewusst! Der Mallorca-Auswanderer provozierte in der ersten Folge im Sommerhaus der Starseinen mächtigen Streit: Nach ein paar Gläsern Wein legte er sich mit Georgina Fleurs (30) Verlobtem Kubilay Özdemir an und nannte den Unternehmer sogar “Hurensohn”. Doch bereuen schien der Muskelprotz seinen Ausraster anschließend nicht: Andreas erklärte am nächsten Morgen, es sei “nichts passiert”!

In der aktuellen Folge ließen die übrigen Stars am Morgen danach die Ereignisse des Abends Revue passieren. Für Martin Bolze (63) und Michaela Scherer stand fest: Andreas schuldet seinen Mitstreitern eine Entschuldigung! “Er hätte sich selbst einen Gefallen getan, wenn er alle einmal zusammengerufen und gesagt hätte: Es ist doof gelaufen, es tut mir leid, ich kann es aber nicht rückgängig machen!”, erklärte die Blondine – und ihr Partner stimmte ihr zu.

Doch der Goodbye Deutschland-Star selbst sah das anders. “Ich habe gestern ein bisschen Wein getrunken, und ich vertrage halt keinen Alkohol. Aber im Prinzip ist ja nichts passiert!”, resümierte er im Interview und stellte gegenüber Henning Merten zudem klar: “Ich habe keinen Fehler gemacht!”

Alle Infos und Folgen von “Das Sommerhaus der Stars” findet ihr bei TVNOW.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel