Nach Korb 2016: "The Voice"-Star will wieder nicht zu Yvonne

Yvonne Catterfeld (40) hatte bei The Voice of Germany ein D\u0026#233;j\u0026#224;-vu! 2016 drehte sie sich für Michael Caliman um. Damals erteilte der Sänger ihr allerdings einen Korb, ging ins Team von Andreas Bourani (37) und schaffte es mit ihm letztendlich ins Halbfinale. Vier Jahre später wagte er sich erneut in die Blind-Auditions und Yvonne und ihre Coach-Kollegin Stefanie Kloß (36) drückten auf den Buzzer. Doch auch dieses Mal bekam Yvonne eine Abfuhr…

Denn mit seiner Version von Zoe Wees’ “Control” hatte Michael nicht nur das Frauen-Duo überzeugt. Auch Marc Forster (36) und Nico Santos (27) bekundeten Interesse an dem Gesangstalent. “Was ‘The Voice’ ausmacht, ist Charakter in der Stimme. Mit einem Song, der auf dich zugeschnitten ist, der zu dir passt, damit kann man mehr machen, als ins Halbfinale zu kommen”, schwärmte Marc und lockte Michael damit in sein Team.

Womöglich hat er es Yvonne übel genommen, dass sie beim Umdrehen nicht direkt wusste, wer da vor ihr steht. “Du hast leider meine Stimme nicht sofort erkannt”, bemängelte er vor seiner Entscheidung. Dabei fand die ehemalige GZSZ-Darstellerin die richtig gut: “Du hast eine Persönlichkeit, du hast einen besonderen Charakter in der Stimme.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel