Michael Wendler nun doch wieder bei Telegram

Erst vor Kurzem meldete sich Michael Wendler mit einer Entschuldigung. Er sei kein Verschwörungstheoretiker, wurde missverstanden. In diesem Zuge löschte er auch sein Profil auf Telegram. Jetzt hat er sich offenbar doch alles wieder anders überlegt. 

Michael Wendler kann sich wohl nicht so ganz entscheiden. Anfang November startete der “Sie liebt den DJ”-Interpret eine große Aktion. Er entschuldigte sich bei RTL, distanzierte sich von Verschwörungstheorien und versuchte sich zu erklären. Auch seinen Telegram-Kanal, auf dem er zuvor unter anderem Verschwörungsinhalte zur Corona-Pandemie verbreitet hatte, verließ er. Wie der Messenger vor einiger Zeit zur Plattform für Verschwörungsanhänger wurde, lesen Sie hier.

Er habe gesagt, was wichtig war, nun seien seine Follower aufgefordert, “die Welt zu verbessern und sich nicht nur auf andere zu verlassen”, schrieb der Wendler am 5. November auf seinem Telegram-Kanal und verabschiedete sich mit diesen Worten von der Plattform. 

“Wegen dramatischer Entwicklungen” 

Michael Wendler: Er ist wieder auf Telegram.(Quelle: Michael Wendler / Instagram )

Jetzt, knapp eine Woche später, meldet sich der 48-Jährige auf Instagram und erklärt dort: “Wegen dramatischer Entwicklungen wird mein Telegram-Kanal wieder eröffnet.” 

Dort legte der Musiker auch schon munter los und sendete diverse Sprachnachrichten ab, in denen er sich unter anderem über seine prominenten Kollegen auslässt. Er sei maßlos enttäuscht von Musikerkollegen und allen anderen Prominenten, “die nicht aufstehen und sich nicht trauen, ihre Meinung zu sagen”. “Warum schweigt jeder?”, fragt der Wendler.

Wendler schämt sich für seine Kollegen  

Er könne nicht verstehen, warum viele Promis in Berlin demonstrieren würden, um Unterstützung vom Staat zu bekommen. “Sie müssen doch wissen, dass es viel klüger wäre, gegen diese Pandemiemaßnahmen zu protestieren. Wenn die aufgehoben werden, dann haben sie ja auch wieder Jobs und brauchen kein Geld vom Staat.” Er schäme sich für seine Kollegen. Er sei nur ein “kleiner Schlagersänger”, es würde aber so viele Promis mit viel mehr Macht und Einfluss geben. Wie gefährlich diverse Falschmeldungen über Corona sind, erfahren Sie hier.

  • “Ich bin kein Aluhutträger”: Das Statement von Michael Wendler im Wortlaut
  • Letzte Botschaft veröffentlicht: Michael Wendler verlässt Telegram
  • “Oh, ist etwa das Konto leer… ?”: Twitter-User spotten über Wendlers Video

Zudem postet Michael Wendler auch Beiträge über Donald Trump und erkennt den Sieg von Demokrat Joe Biden nicht an. Viel geändert hat sich auf dem Telegram-Kanal, den der Sänger vor Kurzem noch für nicht mehr notwendig empfand, also nicht.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel