Meghan und Harry im TV? Netflix-Doku soll Megxit aufarbeiten

Auf Megxit folgt Netflix! Bereits im August wurde bekannt gegeben, dass Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36) einen Deal mit dem Streaming-Riesen abgeschlossen haben. Damals bestanden die Sussexes jedoch darauf, kein Reality-Format über ihr Privatleben realisieren zu wollen. Nun soll sich das neue Projekt aber doch um den Werdegang des Paares drehen. Demnach könnte die geplante Dokumentation den Megxit thematisieren und sogar persönliche Videos von Harry und Meghan enthalten.

Wie eine Quelle gegenüber Daily Mail verriet, wolle das Paar erstmals private Aufnahmen davon teilen, wie die dreiköpfige Familie das Schloss Windsor verließ. Berichten von The Sun zufolge, soll sich die Netflix-Produktion unter anderem darauf konzentrieren, warum die Herzogin und der Prinz sich aus Großbritannien und von ihren Pflichten zurückziehen wollten. Ein großer Teil der Dokumentation würde davon handeln, wie die beiden ihr neues Leben in den USA meistern und wie sie ihr erstes Jahr nach dem Austritt erlebt haben.

Was in der Produktion letztendlich wirklich aufgegriffen wird, bleibt abzuwarten. Geplant waren im Rahmen des Vertrages zunächst Dokumentationen, Filme und Kindersendungen. Meghan und Harry hatten sich dabei vor allem zum Ziel gesetzt, Formate und Inhalte zu kreieren, die ihren Zuschauern “Hoffnung geben” und sie informieren.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel