Mega-Fangirl: Bibi Claßen fing vor Miley Cyrus an zu weinen

Davon hat Bibi Claßen (27) ihr Leben lang geträumt! Wer wollte nicht schon immer mal Weltstars wie Ed Sheeran (29), Jason Derulo (31) oder Miley Cyrus (27) treffen. Die YouTuberin und ihr Mann Julian Claßen (27) konnten sich diesen Wunsch bereits erfüllen. Im Sommer 2017 reisten die mittlerweile zweifachen Eltern nach New York, um mit der “Wrecking Ball”-Interpretin zu sprechen. Nun verriet Bibi, warum sie bei dem privaten Treffen mit Miley Cyrus “Rotz und Wasser geheult” hat.

In ihrem Pocast “Das ist ja Claße(n)” hat Bibi erzählt, dass sie mehrere Tage vor dem Treffen mit ihrem größten Idol nicht schlafen konnte. “Ich war selten in meinem Leben so aufgeregt und nervös. Es ging wirklich gar nichts mehr”, offenbarte sie. Nachdem die Influencerin und ihr Partner Julian ein Privatkonzert von Miley besuchten, haben sie die Sängerin in einem Hotel getroffen. “Ich war so glücklich in dem Moment. Ich konnte nicht mehr aufhören zu heulen”, gestand die Webvideoproduzentin in der neusten Folge.

Der Social-Media-Star schwärmte weiter: “Das werde ich niemals in meinem Leben vergessen.” Es sei für die 27-Jährige das erste Mal in ihrem Leben gewesen, dass sie kein Wort rausbekommen habe. Über das Treffen berichtete Bibi: “Ich glaube, ich habe in den 15 Minuten zwei Sätze gesagt.” Dafür sei Miley sehr interessiert gewesen und habe ihnen viele Fragen gestellt. Die Hannah Montana-Darstellerin soll sich zuvor sogar einige YouTube-Videos der Blondine angeschaut haben, um sich über sie zu informieren.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel