Gekränkt? "The Voice"-Maciek nennt Rea "unsympathisch"!

Sprach da etwa der gekränkte Stolz aus Maciek? Der Musiker ist aktuell als Allstar bei The Voice of Germany dabei. Nach seiner Blind Audition schaffte es der gebürtige Pole bereits bis ins Battle, in dem der Kandidat von 2019 am Donnerstag gegen Dimi Rompos antreten musste. Doch die wirkliche Konfrontation lief dabei nicht zwischen den beiden Stimmtalenten ab – sondern zwischen dem 27-Jährigen und Rea Garvey (47): Weil der Ire ihn stark kritisierte, nannte Maciek den Coach anschließend “unsympathisch”!

Nach ihrer Performance bekamen die beiden Allstars ein ehrliches Feedback der Juroren. Besonders Rea nahm dabei kein Blatt vor den Mund: “Ich fand Dimi stärker. Ich kenne Maciek, ich weiß, dass er ein Wahnsinnssänger ist und es kann sein, dass du alles für dich geliefert hast. Aber ich habe dich so oft gesehen und weiß immer noch nicht, wer du bist!

Maciek wirkte daraufhin irritiert und beinahe gekränkt – das zeigte sich auch bei seiner Entscheidung. Denn nachdem sich Yvonne Catterfeld (40) und Stefanie Kloß (36) für Dimi entschieden hatten, bekam der Blondschopf einen Steal-Deal von Mark Forster (37) und – ganz überraschend – von Rea. “Ich finde Rea heute unsympathisch. Ich gehe zu Mark”, stichelte er schließlich.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel