Gary Barlow: „Damals war die Musik mein Feind“

Gary Barlow ist seit seinem Teenageralter erfolgreich in der Musikbranche. Doch Ende der 90er-Jahre geriet der Sänger in eine Lebenskrise. Seine Karriere geriet ins Stocken und er nahm extrem an Gewicht zu.

Im Interview mit der „NRZ“ verriet der heute 49-Jährige, was ihm damals geholfen hat. Er sagte: „In dem Fall meine Familie. Damals war mein Selbstbewusstsein komplett zerstört. Und ohne das kannst du als Künstler, aber auch als Sportler, nichts zuwege bringen. Du kannst das binnen weniger Tage verlieren, und dann dauert das Jahre, um es wieder aufzubauen.“ Weiter sagte der Brite: „Damals war die Musik praktisch mein Feind. Mein Kopf funktionierte nicht richtig. Ich konnte nicht mehr komponieren, was mir früher immer ganz leicht von der Hand gegangen war. Und es war meine Frau, die mir durch diese schwere Zeit hindurch geholfen hat, bis die Dinge endlich wieder ins Laufen kamen.“

Am 27.11. veröffentlicht Gary Barlow sein neues Solo-Album „Music Played by Humans“.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel