"Erschüttert": Bobby Brown äußert sich zum Tod seines Sohnes

Bobby Brown (51) ist in tiefer Trauer. Am vergangenen Mittwoch wurde bekannt, dass sein Sohn Bobby Jr. im Alter von nur 28 Jahren verstorben ist – ein weiterer Schicksalsschlag für die Familie rund um Whitney Houston (✝48). Die Pop-Ikone war 2012 in der Badewanne ertrunken, bevor die gemeinsame Tochter Bobbi Kristina (✝22) drei Jahre später unter ähnlichen Umständen ums Leben kam. Jetzt muss Bobby Brown einen weiteren Verlust ertragen und meldet sich erstmals zum Tod seines Sohnes zu Wort.

Gegenüber TMZ sagte er: “Bitte schließt meine Familie in eure Gebete ein. Meinen Sohn an diesem Punkt in unserem Leben zu verlieren, hat meine Familie erschüttert. Es gibt keine Worte, die den Schmerz beschreiben könnten.” Bobby leidet – und auch Bruder Landon schrieb wenige Stunden nach der schrecklichen Nachricht auf Instagram: “Ich werde dich für immer lieben, mein König.” Viele Fans nutzten den Beitrag, um ihre Anteilnahme auszudrücken. “Es tut mir so unglaublich leid. Ich sende dir und deiner Familie Kraft”, schrieb beispielsweise ein Follower.

Bisher ist die Todesursache von Bobby Brown Jr. noch unbekannt. Laut TMZ soll der 28-Jährige vor seinem Tod Grippesymptome gezeigt haben, aber einen positiven Corona-Test soll es nicht geben. Die Obduktion soll jetzt Klarheit über die Umstände liefern.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel