Eklat um Johnny Depp: "Fluch der Karibik"-Aus

Müssen wir uns von Jack Sparrow verabschieden?

Sehen wir Jack Sparrow nie wieder auf der großen Leinwand?

Johnny Depp soll in weiteren “Fluch der Karibik”-Teilen nicht mehr dabei sein.

Margot Robbie wird angeblich die Hauptrolle im nächsten Film übernehmen.

“Fluch der Karibik” ohne Johnny Depp, 57? Eigentlich unvorstellbar. Doch genau das scheinen die Produzenten der beliebten Piraten-Saga jetzt zu planen …

Margot Robbie ersetzt Johnny Depp in “Fluch der Karibik”

Captain Jack Sparrow gilt als Johnny Depps absolute Paraderolle. 2003 trat er das erste Mal als der verrückte Pirat auf die große Leinwand und auch vier Filme später können die Fans nicht genug von seinen Abenteuern in der Karibik bekommen. Laut “Hollywood Reporter” soll seine Geschichte nun jedoch ein plötzliches Ende nehmen. Die Macher der “Fluch der Karibik”-Reihe planen nämlich offenbar eine neue, unabhängige Storyline – ohne Jack Sparrow.

Stattdessen soll der Cast aus mehreren weiblichen Hauptrollen bestehen mit der Oscar-nominierten Margot Robbie an der Spitze. Die 29-Jährige ist unter anderem durch ihre Rollen in “I, Tonya”, “Birds of Prey” oder “Once Upon a Time in Hollywood” bekannt geworden.

Mehr zu Johnny Depp:

  • Johnny Depp: Liebes-Sensation um Uschi Glas’ Tochter!

  • Johnny Depp: Er bettelte um Drogen

  • Johnny Depp: Schock-SMS enthüllt

Johnny Depp: Ist das der Grund für seinen Rausschmiss?

Ob Johnny Depp wirklich gar nicht in den nächsten “Fluch der Karibik”-Teilen vorkommt, ist unklar. Aktuell weigert sich die Produktionsfirma jedoch angeblich, seine erneute Besetzung zu bestätigen.

Was genau zu dem vermeintlichen Rausschmiss des 57-Jährigen geführt hat, ist unklar. Es könnte aber eventuell mit seinem aktuell eher kritischen Ruf in Hollywood zu tun haben. Während dem Scheidungskrieg mit Amber Heard, 33, behauptete seine Ex-Frau immer wieder, Johnny habe sie körperlich misshandelt. Obwohl der Schauspieler und sein Umfeld die Vorwürfe vehement abstreiten, hinterließen sie einen bitteren Beigeschmack in der Öffentlichkeit.

Die Möglichkeit, dass Captain Jack Sparrow also nochmal in See sticht, ist leider eher unwahrscheinlich …

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel