Camilla ist ab jetzt "Queen Consort": Was hat es mit der Bezeichnung auf sich?

  • Mit dem Tod der Queen ist Charles nun König von Großbritannien.
  • Seine Ehefrau, Camilla, wird ab sofort als „Queen Consort“ bezeichnet.
  • Was genau hat es mit dieser Bezeichnung auf sich?

Mehr Adels-News finden Sie hier

Die Königin von England ist tot und die Monarchie in Großbritannien damit eine andere. Ab sofort gibt es einen König: In dem Moment, in dem der Tod der Queen festgestellt wurde, war Charles der neue Monarch. Schon am Donnerstagabend wurde bekanntgegeben, dass er künftig den Titel Charles III. tragen wird. Einen König Charles hatte es in England zuletzt im 17. Jahrhundert gegeben.

Seine Frau, Herzogin Camilla, wird ab sofort als Queen Consort bezeichnet. Was genau ist damit gemeint?

Camillas neuer Titel: Das bedeutet „Queen Consort“

Im Februar dieses Jahres hatte Elizabeth II. verfügt, dass Camilla den Titel „Queen“ tragen soll. „Es ist mein aufrichtiger Wunsch, dass Camilla, wenn die Zeit dafür gekommen ist, als ‚Queen Consort‘ bekannt sein wird“, schrieb die Monarchin damals in einem Statement. „Queen Consort“ bedeutet „Königsgemahlin“ und es gehört zum Standard, dass Ehepartner diesen Titel tragen. Auch die Mutter von Elizabeth II. hätte ihn und wurde später als „Queen Mum“ bezeichnet. Machtbefugnisse gehen damit aber nicht einher.

Das sagt Herzogin Camilla zu ihrem künftigen Titel

Allerdings war es bei Camilla lange nicht klar, ob diese auch den Titel bekommen würde, da sie vor einigen Jahren dafür verantwortlich gewesen war, dass die Ehe zwischen Charles und Prinzessin Diana zu Ende ging. Nachdem die Queen allerdings verfügt hatte, dass Camilla der Titel zuteil wird, zeigte sich die Ehefrau von König Charles emotional. „Ich fühle mich sehr, sehr geehrt und bin sehr gerührt“, antwortete sie damals bei einem Termin in London auf die Frage, was sie von Queen Elizabeths Bekanntmachung vom Wochenende halte.

Prinz William rückt zum Thronfolger auf

Charles‘ ältester Sohn Prinz William rückt mit dem Tod der Queen zum Thronfolger auf. Die Titel des 40-Jährigen und seiner Frau Kate wurden erweitert: Statt Herzog und Herzogin von Cambridge sind sie nun Herzog und Herzogin von Cornwall und Cambridge. Der Thronfolger im UK trägt traditionell den Titel „Herzog von Cornwall“.

Ob William Charles‘ bisherigen Titel „Prince of Wales“ übernimmt, entscheidet der neue König. Ihm obliegt es grundsätzlich, Titel zu verleihen. Die Boulevardzeitung „The Sun“ berichtete, Charles habe nicht vor, seinen jüngsten Bruder zum Herzog von Edinburgh zu machen, auch wenn das der Wunsch seines im April 2021 verstorbenen Vaters Prinz Philip gewesen sei.

Zum Tod von Queen Elizabeth II.: Die Welt hat die Unerschütterliche verloren

Die Plätze zwei bis vier der Thronfolge belegen nun Williams Kinder, Prinz George (9), Prinzessin Charlotte (7) und Prinz Louis (4). Hinter ihnen folgt Williams jüngerer Bruder Prinz Harry, obwohl er sich mit seiner Frau Meghan aus der ersten Reihe der Royals verabschiedet hat und mit ihr in Kalifornien lebt. Ihre beiden Kinder, Archie Mountbatten-Windsor (3), und Lilibet Mountbatten-Windsor (1), folgen als nächste in der Thronfolge.

Erst wenn William und Harry und deren Nachkommen allesamt nicht für die Thronfolge in Frage kämen, wären Charles jüngerer Bruder Prinz Andrew, dessen Töchter und Enkel, dann Charles‘ und Andrews Bruder Prinz Edward und seine Nachkommen und dann die Queen-Tochter Prinzessin Anne und ihre Nachkommen an der Reihe. (mit AFP)

Queen Elizabeth II. ist tot – doch ihre Sprüche bleiben für die Ewigkeit

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel