Bodyguard (19) der Queen wegen Drogenbesitzes festgenommen

Queen Elizabeth II. (94) hatte Besuch von der Polizei! Eigentlich steckt Ihre Königliche Hoheit aktuell in den Vorbereitungen für ihre alljährliche Sommerreise nach Schottland – doch die Urlaubsfreude wurde für einen kurzen Augenblick getrübt. In dieser Woche musste die Polizei ausrücken und die Umgebung des Buckingham Palastes inspizieren. Ein Bodyguard der Monarchin soll im Besitz von Drogen gewesen sein – er wurde vorläufig festgenommen.

The Sun berichtet, ein 19-jähriger Leibwächter habe in der Kaserne nahe des Wohnsitzes der Queen Drogen aufbewahrt. Insgesamt hätten die Ermittler fünf Päckchen Kokain, vier Beutel Ketamin und ein starkes Beruhigungsmittel für Pferde sicherstellen können. Die Beamten seien gerufen worden, weil auf der Toilette des Wachzimmers im St. James Palast Spuren des weißen Pulvers entdeckt worden waren. Besagter Soldat sei kurz zuvor genau dort seinem Dienst nachgegangen.

Laut den Informationen der englischen Zeitung habe ein Kollege die Drogen entdeckt und die Polizei verständigt. Der inhaftierte Sicherheitsmann soll die Rauschmittel in einer Putzkiste versteckt haben, in der üblicherweise Politur, Tücher und Bürsten zum Reinigen der Uniformen aufbewahrt werden. Er müsse sich nun einem Drogentest unterziehen und sei beurlaubt worden.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel