"Bauer sucht Frau"-Star Schäfer Heinrich: Große Existenz-Ängste

"Hier sind 200 Liter Regen gefallen"

“Bauer sucht Frau”-Star Schäfer Heinrich hat ein schweres Jahr hinter sich …

Aufgrund der Coronakrise konnte der Entertainer nicht wie gewohnt als Sänger auftreten …

Jetzt muss er auch noch um seinen Hof, die Tiere und seine Zukunft bangen …

Das schwere Hochwasser hält aktuell viele Teile in Deutschland in Atmen – so muss auch “Bauer sucht Frau”-Star Schäfer Heinrich, 54, aktuell um seinen Hof und seine Tiere bangen …

“Bauer sucht Frau”-Star Schäfer Heinrich: Harte Zeiten für den Landwirt

“Bauer sucht Frau”-Star Schäfer Heinrich hat ein schweres Jahr hinter sich – zwar lebt der 54-Jährige schon längst nicht mehr nur von seinem Hof und Gelegenheitsauftritten beim Sender RTL, doch auch seine Gesangskarriere steht aufgrund der Corona-Pandemie mittlerweile auf der Kippe. 

Seit über einem Jahr kann der Entertainer, der sich mittlerweile sogar am Ballermann einen Namen gemacht hat, nicht auftreten – eine psychische, aber vor allem finanzielle Belastung für den RTL-Kultkandidaten. 

https://www.instagram.com/p/CNzTpw5ns2Y/

Mittlerweile scheint sich die Corona-Lage in Deutschland etwas zu entspannen, dafür hat aktuell ein ganz anderes Problem viele Menschen in Deutschland fest im Griff – Teile Deutschlands werden derzeit von einer Flutkatastrophe heimgesucht. 

Das könnte dich auch interessieren:

  • Schäfer Heinrich: Corona-Sorge – “Alles ist zerstört”

  • “Bauer sucht Frau”-Schäfer Heinrich: Hof-Drama!

  • “Bauer sucht Frau” Schäfer Heinrich: Schlimme Nachricht!

Schäfer Heinrich: “Das gab es noch nie”

Auch Schäfer Heinrich bangt aktuell um sein Hab und Gut, denn besonders in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ist die Lage kritisch – Bilder, die man sonst nur aus Katastrophengebieten in anderen Ländern kennt, kursierten in den letzten Tagen durch die Medien. Im Interview mit Bild erklärte der Landwirt jetzt, wie schlimm die Situation aktuell wirklich für ihn ist: 

Meine Gerste und Hafer auf den Feldern werden vom Sturm zerdrückt. Ich kann sie nicht ernten und dreschen, weil sie zu nass sind und platt am Boden liegen. Hier sind 200 Liter Regen gefallen, das gab es noch nie.

https://www.instagram.com/p/CEeWmoQHDLj/

Dadurch sei die ganze Ernte gefährdet. Gerade erst kämpfte Schäfer Heinrich mit der Dürre, jetzt machen ihm die riesigen Wassermassen zu schaffen. Weiter offenbarte der 54-Jährige: “Wenn das so weitergeht, ist mein ganzes Geschäft zerstört. Das Futter für die Schafe vermischt sich mit dem Dreck und Schlamm, meine Schafe bekommen dadurch Darm- und Magenprobleme. Daran können sie eingehen.”

Nicht nur finanziell scheint es Schäfer Heinrich also gerade nicht gut zu gehen, er muss sich auch um seine geliebten Schafe sorgen, die für den Kultkandidaten natürlich auch einen emotionalen Stellenwert haben. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Lage schnell wieder entspannt und der “Bauer sucht Frau”-Star und seine Tiere heile aus der Sache herauskommen. Wir wünschen Schäfer Heinrich viel Kraft und alles Gute

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel