"Bauer sucht Frau"-Josef & Narumol: Aus und vorbei!

Ist bei dem RTL-Paar ein Ende in Sicht?

Machen Narumol und ihr Ehemann Josef Schluss?

2009 lernten sich die Thailänderin und der Landwirt bei “Bauer sucht Frau” kennen und lieben, ein Jahr später heirateten die beiden und leben seither gemeinsam auf dem Bauernhof in Oberbayern. Doch nun denkt das Paar darüber nach, in Rente zu gehen.

Der 59-jährige Landwirt würde sich wünschen, dass der Hof weiterhin in Familienbesitz bleibt, dabei ist Töchterchen Jorafina mit ihren neun Jahren allerdings noch zu jung.

War’s das etwa? “Bauer sucht Frau”-Kultkandidatin Narumol, 54, und Ehemann Josef, 59, denken darüber nach, Schluss zu machen …

Narumol und Josef denken über die Rente nach

Sie sind das mit Abstand bekannteste “Bauer sucht Frau”-Paar: 2009 lernten sich Landwirt Josef und Thailänderin Narumol in der RTL-Kuppelshow kennen. Zwischen den beiden funkte es sofort, weshalb die beiden nicht lange zögerten: Die 52-Jährige zog auf den Bauernhof nach Oberbayern, 2010 heirateten die beiden schließlich und nur ein Jahr später erblickte Tochter Jorafina das Licht der Welt.

Mittlerweile sind die beiden trotz einiger Herausforderungen und Eheprobleme ein eingespieltes Team, die Thailänderin hat ihren Platz auf dem Bauernhof längst gefunden und packt tatkräftig mit an – und das, obwohl ihr Ehemann das offenbar gar nicht von ihr erwartet:

Ich liebe Josef, weil er ein fleißiger Mensch ist. Er erwartet keine Unterstützung oder Hilfe. Wenn er es alleine schafft, dann macht er es selber,

so die “Bauer sucht Frau”-Kultkandidatin im Interview mit RTL.

Diese Themen könnten auch interessant für dich sein:

  • Nach Trennungsgerüchten: Narumol packt endlich aus

  • La Rive Parfum Dupes: Die besten Duft-Zwillinge teurer Marken

  • “Bauer sucht Frau”-Narumol: “Ich flippe aus!”

 

Wer übernimmt den Bauernhof in Oberbayern?

Dabei könnten Narumol und Josef schon bald Schluss machen wollen, denn das beliebte Kuppelshow-Paar denkt bereits über seine Rente nach: “Wir haben eine Landwirtschaft und ich hätte gern, dass die weitergeführt wird, dann muss man für die Entscheidung die nachfolgende Generation mit einbinden.” Gesagt, getan, denn nicht nur die 9-jährige Jorafina hilft auf dem Hof, sondern auch Narumols 21-jährige Tochter Jenny, die sogar darüber nachdenkt, in die Fußstapfen ihres Stiefvaters zu treten.

Dafür wolle sie möglicherweise sogar ihr Studienfach wechseln und statt BWL künftig Agrarwirtschaft studieren: “Ich spiele schon mit dem Gedanken, natürlich den Hof dann in Fortführung zu Josef zu übernehmen“, so Jenny. Ihre 52-jährige Mutter schaut hingegen skeptisch auf die Zukunftsplanung ihrer Tochter, dennoch müsse sie 21-Jährige selbst entscheiden: “Was sie in Zukunft möchte, habe ich zu ihr gesagt, das liegt in ihren Händen.“

Landwirt Josef ist hingegen begeistert von der Idee seiner Stieftochter: “Mein Wunsch ist schon groß, dass Jenny den Hof übernimmt, dass es wieder in gute Hände übergeben wird, dass auch das wieder weitergeführt wird, weil dann ist mein Leben oder meine Arbeit nicht umsonst gewesen.“

Wann Narumol und Josef tatsächlich in Rente gehen werden, bleibt vorerst allerdings noch abzuwarten. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel