Deutsche Jazz-Legende Wolfgang Dauner ist verstorben

Deutschland trauert um den Ausnahmekünstler Wolfgang Dauner! Der leidenschaftliche Komponist schrieb einst Stücke für Film, Fernsehen und Theater – entwickelte sogar Musik für den TV-Kinder-Klassiker “Sendung mit der Maus”. Im Jahr 1963 gründete er das Wolfgang-Dauner-Trio und mauserte sich über die Jahre zu einem der wichtigsten Jazzmusiker der Nachkriegszeit. Nun macht allerdings diese traurige Nachricht die Runde: Dauner ist gestorben.

Wie seine Frau, die Bühnenbildnerin Randi Bubat, der Deutschen Presse-Agentur bestätigt, ist der Stuttgarter im Alter von 84 Jahren verstorben. Die genaue Todesursache hat die Familie noch nicht öffentlich gemacht, doch der Pianist soll nach längerer Krankheit gestorben sein. 35 Jahre war Dauner verheiratet – sein Sohn Florian gehört als Schlagzeuger seit Längerem zur Liveband der Fantastischen Vier.

Der Musiker war eine der prägenden Figuren der deutschen Jazz-Szene – und machte sich vor allem durch seine Auftritte mit den German All Stars und dem United Jazz + Rock Ensemble einen Namen. 2016 erhielt er den Jazz-Echo für sein Lebenswerk. Außerdem wurde ihm einst das Bundesverdienstkreuz der 1. Klasse verliehen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel