Joe Bidens traurige Geschichte: Frau und Kind starben bei einem schrecklichen Unfall

Joe Biden musste schwere Verluste verkraften

Der Ausgang der US-Wahl ist nach wie vor noch offen: Donald Trumps Herausforderer Joe Biden hat sehr gute Chancen, der nächste US Präsident zu werden. Immer an der Seite des 77-Jährigen: seine Ehefrau Jill (69). Ohne sie hätte es der Politiker vermutlich nie so weit gebracht. Denn er musste in seinem bisherigen Leben schon einige schwere Schicksalsschläge verkraften. Jill hat ihm den Lebenswillen zurückgegeben, nachdem seine erste Frau und seine Tochter bei einem furchtbaren Unfall starben.

„Was mich gerettet hat, waren wirklich meine Jungs"

Der 18. Dezember 1972 hat das Leben von Joe Biden für immer verändert! Seine damalige Frau Neilia und die einjährige Tochter Naomi kamen an diesem Wintertag bei einem Autounfall ums Leben – auf dem Weg zum Weihnachtsbaumkauf. Ein LKW hatte ihnen die Vorfahrt genommen. Die beiden Söhne Hunter (2) und Joseph jr. (3, später als Beau bekannt) saßen ebenfalls im Wagen und überlebten wie durch ein Wunder mit schweren Verletzungen.

Joe Biden startete zu der Zeit gerade seine politische Karriere, hatte die Wahl zum Senator gewonnen. Dieser Triumph wurde von der schrecklichen Tragödie überschattet. “Was mich gerettet hat, waren wirklich meine Jungs”, sagte der Politiker kürzlich in einem Interview. Und auch die Liebe zu seiner zweiten Ehefrau Jill, die er 1975 kennenlernte und 1977 heiratete, gab ihm wieder Hoffnung. Aus der Ehe stammt die 1981 geborene Tochter Ashley.

„Dad, du musst mir versprechen, dass es dir gut gehen wird"

Doch Jahre später schlug das Schicksal erneut zu. Im Mai 2015 starb Joes ältester Sohn Beau, der ebenfalls eine politische Karriere einschlug, mit 46 Jahren an einem bösartigen Gehirntumor. Kurz vor seinem Tod habe Beau zu seinem Vater gesagt: “Dad, du musst mir versprechen, dass es dir gut gehen wird”, erinnert sich Joe Biden. Er habe gewusst, was Beau damit gemeint habe: Er solle versuchen, Präsident zu werden. Sein Sohn sei besorgt gewesen, dass er allem den Rücken kehren würde, für das er in seinem Leben gearbeitet habe. Das Versprechen an Beau habe seinem Leben einen Sinn gegeben, so der Politiker.

Sowohl Beau, als auch Neilia und Naomi ruhen auf einem Friedhof im US-Bundesstaat Delaware, den Joe zuletzt am Tag der Wahl besuchte.

Joe Biden

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel