Ellsie Mogford (†37): Millionärsgattin leblos aufgefunden

Dieser Tod wirft Rätsel auf: Elsie Mogford verstarb vor wenigen Tagen in dem Familienanwesen auf der spanischen Urlaubsinsel Menorca. Das bestätigt ein Sprecher der Familie. Weshalb die erst 37-Jährige plötzlich leblos am Boden lag, ist bisher nicht bekannt. Neben ihrem Mann, dem Unternehmer Steve Mogford, 65, hinterlässt Elsie zwei Söhne aus einer vorherigen Beziehung.

Elsie Mogford “war eine wundervolle Ehefrau, Mutter, Tochter, Schwester und Freundin”

"Elsie war eine wundervolle Ehefrau, Mutter, Tochter, Schwester und Freundin und sie wird von denen, die sie kannten und liebten, sehr vermisst werden", lässt die Familie durch den Sprecher verkünden. Wie "Daily Mail" berichtet, soll der Rettungsdienst noch eingetroffen sein, konnte allerdings nichts mehr für die zweifache Mutter tun. Im Krankenhaus konnte später nur noch der Tod festgestellt werden.

Für Steve Mogford ist das ein herber Schlag. Erst vor fünf Jahren verlor er seine erste Frau Barbara, die einer Brustkrebserkrankung erlag. Steve und Elsie waren selbst erst zwei Jahren verheiratet, gaben sich im Juni 2019 das Jawort. Die 37-Jährige brachte zwei Söhne im Alter von 11 und 15 Jahren mit in die Beziehung. Mogford selbst hat zwei Töchter aus erster Ehe.

Familienmitglied zum Tod von Elsie Mogford: “Ich stehe unter Schock”

Neben dem offiziellen Statement der Familie soll ein Mitglied mit "Daily Mal" persönlich gesprochen haben. "Ich stehe unter Schock. Ich weiß nur, dass sie im Urlaub auf Menorca war und am Dienstagmorgen gestorben ist", so die ungenannte Quelle. 

Steve Mogford ist Vorstandsvorsitzende der United Utilities Group, dem größten börsennotierten Wasserunternehmens des Vereinigten Königreichs. Neben der Luxusvilla auf Menorca besitzt die Familie ein Anwesen in England, das über eine Stallung und eigenen Dressurplatz verfügt. Elsie Mogford war begeisterte Reiterin. Vor dem Zuhause der Familie sollen sich bereits Nachbarn zusammengefunden haben, um den Tod der jungen Ehefrau und Mutter zu beklagen.

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, instagram.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel