"DSDS"-Finalistin Joana Kesenci wird Krankenschwester

Corona-Pandemie: Zweites Standbein

Joana Kesenci (19) stand 2019 im Finale der RTL-Castingshow “Deutschland sucht den Superstar”, doch nun legt sie ihren Traum aufgrund der Corona-Pandemie vorerst auf Eis. Stattdessen hat sie ganz andere Pläne.

Krankenbetten statt Musikbühne

https://www.instagram.com/p/B0yDuNQAaqP/

Ein Beitrag geteilt von Joana (@joanakesenci_official)

Joana Kesenci belegte 2019 den dritten Platz bei “DSDS” und träumte von einer Karriere als Popstar. Doch der Traum ist vorerst geplatzt. Der Grund: die Corona-Pandemie. Wie vielen Musikern fehlen auch Joana die Einnahmen zum Leben.

Aus diesem Grund habe sie am 1. September eine Ausbildung zur Krankenpflegerin im städtischen Krankenhaus ihrer Heimat Gronau in Nordrhein-Westfalen begonnen. “Ich habe mich dazu entschlossen, kurzfristig die Ausbildung zu beginnen, ich möchte neben der Musik ein sicheres Standbein haben”, verriet die Sängerin gegenüber der “Bild”-Zeitung. Berührungsängste hat die schöne Brünette dabei nicht: “Angst vor der Betreuung von Corona-Patienten habe ich überhaupt nicht. Ich freue mich, meine Kollegen unterstützen zu können.”

Joana Kesenci bei DSDS

2019 eroberte Joana mit gerade einmal 17 Jahren die Herzen der Zuschauer von “Deutschland sucht den Superstar”. Sie stand im Finale und belegte den dritten Platz. Erst im Sommer brachte sie ihre neue Single “Ich steig nicht in Dein Auto ein” raus und arbeitete dabei mit Sonal Schoenfeld zusammen, der auch für Kay One produziert. “Ich bin total stolz darauf, er ist ein hammermäßiger Produzent und Komponist”, verriet sie gegenüber RTL im Sommer. Das sich die 19-Jährige nun ein zweites Standbein schafft, kann in jedem Fall nicht schaden!

Im Video: Best-of von DSDS-Finalistin Joana Kesenci



Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel