André Dietz: So sieht sein Leben nach „Alles was zählt“ aus

Für André Dietz zählt jetzt vor allen Dingen seine Familie

Nach 14 Jahren Liebe, Spaß und Leidenschaft macht André Dietz mit seiner Rolle Ingo Zadek bei “Alles was zählt” Schluss und verlässt die Serie. Ein Entschluss, der dem Schauspieler nicht leicht gefallen ist, aber sehr nötig war, wie er uns im Interview verriet. Jetzt liegt sein Fokus voll und ganz bei seiner Familie. Denn während André in Köln vor der Kamera stand, hat sich Frau Shari zu Hause um die Kinder und den Haushalt gekümmert. Ob sich das jetzt ändern wird und wie Dietz’ Alltag nach seinem Serien-Aus aussieht, verraten wir im Video.

André greift seiner Frau im Haushalt unter die Arme

“Es kann nicht sein, dass nur meine Frau in der Verantwortung steckt, unsere Kinder zuhause zu betreuen”, sagt Dietz im RTL-Interview. “Wir sind ein gutes Team und damit das so bleibt, ist es wichtig, dass auch ich Zuhause unterstütze.”

Seine Frau Shari freut sich darüber: “Früher musste ich viele Leute dafür bezahlen, dass sie mir helfen. Wir haben ja vier Kinder und eines davon ist auch schwerbehindert.” Ihre sechsjährige Tochter Mari hat das Angelman-Syndrom. Ein Gendefekt, der die geistige und körperliche Entwicklung verzögert und der auch zu epileptischen Anfällen führt.

Best-of Ingo Zadek bei AWZ

Zu seinem Serien-Abschied blicken wir noch einmal auf die schönsten, lustigsten und vielleicht auch erotischsten Momente des Ingo Zadeks bei “Alles was zählt” zurück. Wie diese ausgesehen haben, gibt es hier zu sehen.

AWZ auf TVNOW anschauen

Das letzte Mal bei AWZ zu sehen war André Dietz bereits am Mittwoch, den 18. November. Doch auf TVNOW stehen unzählige Folgen mit Rolle Ingo Zadek auf Abruf bereit.

André Dietz

Instagram

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel