Herzogin Meghan: Waren sie und Harry heimlich verlobt?

Es wäre eine Sensation! Ein ganz bestimmtes Lieblingskleidungsstück von Herzogin Meghan, 38, soll andeuten, dass sie und Prinz Harry, 35, sich bereits zwei Monate vor der offiziellen Bekanntgabe verlobt hatten. Das behauptet laut der britischen “Daily Mail” die Biografie “Finding Freedom – Harry and Meghan und the Making of a Modern Royal Family”.

Hezogin Meghan + Prinz Harry: heimlich verlobt?

Am 25. September 2017 ist es soweit gewesen: Meghan Markle zeigt sich erstmals öffentlich an Harrys Seite. Der Anlass: Ihr Besuch bei den Invictus Games. Zu diesem aufregenden Anlass, bei dem ALLE Augen auf sie gerichtet waren, hat die Ex-“Suits”-Schauspielerin sich für einen lässig-schicken Look entschieden. Neben einer blauen Jeans, Sonnenbrille und Ballerinas trug Meghan eine hochgekrempelte, weiße Bluse.

Meghan Markle + Prinz Harry

Bei ihrem Pärchen-Debüt brechen sie eine Regel

Die Biografen von “Finding Freedom”, Omid Scobie und Carolyn Durand, behaupten nun, dass die Eltern von Baby Archie, eins, zu diesem Zeitpunkt bereits verlobt gewesen sein sollen – zwei Monate vor der offiziellen Bekanntgabe am 27. November. Der Beweis: Meghans “Husband”-Bluse.

Meghans “Husband”-Bluse als Verlobungs-Hinweis

Herzogin Meghan im “Husband”-Shirt von Misha Nonoo: Ein Hinweis auf eine frühere Verlobung mit Prinz Harry? – hier bei den Invictus Games 2017. 

Herzogin Meghan im “Husband”-Shirt von Misha Nonoo: Ein Hinweis auf eine frühere Verlobung mit Prinz Harry? – hier bei den Invictus Games 2017. 

Weiße Blusen spielen im Fashion-Leben von Herzogin Meghan eine große Rolle. Doch offenbart das liebste Kleidungsstück der Fashion-Ikone etwa auch ihre Geheimnisse? Beim ersten offiziellen Auftritt mit Prinz Harry hat sie ein Modell mit dem verdächtigen Namen “Husband” (dt. “Ehemann”) ihrer Designer-Freundin Misha Nonoo, 35, getragen. Wie in “Finding Freddom” zu lesen ist, soll sie damit unterschwellig ihre Verlobung bekannt gegeben haben. Laut den Autoren soll Harry seiner damaligen Freundin sogar schon im August 2017 die Frage aller Fragen gestellt haben.

Zu dem Zeitpunkt des Antrags sollen sie einen romantischen Trip nach Botswana unternommen haben, um dort Meghans 36. Geburtstag und ihr erstes Jahr als Paar zu feiern. Bei der offiziellen Verlobung drei Monate später gab der Herzog von Sussex jedoch an, dass er seine Angebetete im November gefragt habe – während eines kuscheligen Abends zu zweit. Was jetzt wahr ist und was nicht, wissen wohl nur die beiden.

Verwendete Quellen: Daily Mail

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel